Bedarf an Scheibengummis ?

Nachfertigungen, was gibt es wo, was passt von anderen Fahrzeugen
Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 659
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon Letzter Fuffziger » So 22. Okt 2017, 09:54

Hallo Wolf, cari Arabellisti,

niemand "muss", wir sind schließlich eine Gemeinschaft der Willigen.
Ich kenne die letzten Ereignisse und die Belastung von Uwe sehr wohl. Meine Information von Hans ("Redi") ist, dass der Vorgang wie üblich in einen Newsletter gepackt und eine Nachfertigung aufgelegt werden sollte. Diese zentrale Position hat Uwe ja bekannter Maßen immer ausgefüllt. Natürlich kann ich unzutreffend informiert sein, vielleicht war das eher ein Gedankenspiel seinerzeit, und vielleicht wartet ja einer nur auf den anderen.
Leider war ich in Biedenkopf nicht dabei, sonst hätte ich selbst mit Uwe reden können und das Thema dort zu Sprache gebracht. Hat es sonst jemand? Gibt es einen "offiziell Verantwortlichen"?

Das ist keine Kritik an den "Leuten, die sich kümmern", aber der Eindruck, dass es mit der Abstimmung nicht gut klappt (wie häufig, wenn mehrere in völlig guter Absicht mitmischen).

Denkanstoß also? Dann denke ich mal: wir brauchen hier einen klaren Fahrplan und dazu immer wieder einen Zwischenstand.
- was soll gefertigt werden (derzeit nur klar: Front- und Heckgummi, unklar: Ecken hinten)
- Interessentenliste (war schon mal weiter vorn)
- faierer Weise eine Benachrichtigung/ Einladung an unsere Arabella-Freunde im Ausland.
- Freigabe Musterfertigung (von was auch immer, m.M. hängen wir da gerade, auch aufgrund diverser neuer Ideen/ Wünsche)
- endgültige Teile- und Preisaufstellung mit Fertigungstermin (auch, wenn's länger dauert)
- eine verbindliche Anmeldeliste mit Schlussdatum wegen des Fertigungsbeginns.

Ich habe die Kontakte nicht gemacht und kann mir rein zeitlich im Moment den Schuh nicht anziehen, habe aber eine erfolgreiche schwierige Nachfertigungsaktion durchgeführt und weiß daher, dass es (wahrscheinlich) nur funktioniert, wenn da genau einer nicht unbedingt selbst alles macht, aber alle Fäden in der Hand hat.

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
QuaXX
Beiträge: 78
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:23

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon QuaXX » Mo 22. Okt 2018, 16:53

Moin,

nochmal die Frage ob in Sachen Scheibengummis etwas passiert ist?

Irgendwie läuft die Kommunikation in Sachen „Ersatzteile und Nachfertigungen“ nicht so richtig toll.............

Gruss
Wolf

Benutzeravatar
borgideluxe
Beiträge: 275
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:46
Wohnort: Westerwald

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon borgideluxe » Mo 22. Okt 2018, 18:01

Hallo,

obwohl ich weiß, dass es vielleicht eine Minderheit betrifft und daher auf taube Ohren stößt. Die letzten Scheibengummis die von Lloyd gefertigt wurden, waren alle gleich.
D.h. es waren alles de- Luxe- Gummis, weil man nicht zweigleisig fahren wollte. (so wurde es mir jedenfalls von einem Lloyd- Mitarbeiter erzählt)
Warum nicht bei einer Nachfertigung auch so verfahren? Dann hat doch jeder was davon. Ob jemand die Zierleiste ins Gummi rein macht, bleibt jedem selbst überlassen. Sollte man vielleicht mal ernsthaft drüber nachdenken, weil die Scheibengummis einer de-Luxe genau so marode sind, wie die einer normalen Arabella.

Gruß
Joachim

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 695
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon stephan » Mo 22. Okt 2018, 18:14

wie soll das gehn ? wenn n spalt für n keder da is muss auch einer rein ! ob nun chrom oder schwarz ...

versteh ich grad mal wieder was net ?

aber montieren mit nem kederspalt is viel einfacher ! nur das gefuddel mit dem keder hat mich am bus zwei tage gekostet ,.. trotz spezalwerkzeug !

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 659
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon Letzter Fuffziger » Mo 22. Okt 2018, 21:04

Ja, Stephan, die haben offenbar (kurz nach dem Erscheinen der de Luxe?) tatsächlich Keder-Gummis ohne Keder in der Normalversion verbaut.
Ist bei mir auch drin. Nachdem obenrum ja nichts ausgebessert war an meinem Auto, halte ich das auch für orchinool.
Aus dem Spalt kannstde immer schön den feuchten Schmodder rauspopeln.

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
QuaXX
Beiträge: 78
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:23

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon QuaXX » Mo 22. Okt 2018, 22:23

Moin,

mir persönlich wäre es total wurscht ob es ein DeLuxe Gummi oder nicht wird, wenn wir überhaubt mal was zustande bringen würden. Vielleicht bin ich ja auch nur zu ungeduldig, aber gefühlt läuft die Aktion seit fast 2 Jahren, ohne das auch nur ein Ergebnis am Horizont sichtbar wird. Der Vorschlag von Joachim ist, bei Licht gesehen, ja sinnvoll, nützt leider nur nix, wenn gar nichts gefertigt wird..........

Gruss
Wolf

Benutzeravatar
borgideluxe
Beiträge: 275
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:46
Wohnort: Westerwald

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon borgideluxe » Di 23. Okt 2018, 11:31

na Wolf,

mir ist es nicht wurscht!
Bevor man was macht, sollte man schon vorher wissen was man macht und was Sinnvoll ist.

Okay, wir hängen ja eigentlich an der Nachfertigungsaktion der Lloyd Freunde hinten an. Nur, ob das was wird?

Das alles ziemlich schleppend geht, da gebe ich dir Recht.
Wie sieht es mit Schläuchen, Gummis usw. aus? Bei den Stirnrädern ist ja scheinbar Bewegung zu verzeichnen.
Es muss natürlich alles auch gemacht werden. Ich weiß gar nicht wer für die Scheibengummis zuständig ist.
Bei den Ölsieben sieht es ähnlich aus. Autodus kommt auch nicht in die Hufe.

Gruß
Joachim

Redi
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 19:07

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon Redi » Do 1. Nov 2018, 10:42

Guten Morgen,

betreffend der Scheibengummis habe ich Herrn Helfer von der Lloyd- ig. angeschrieben wie der Sachstand zur Nachfertigung aussieht. Sobald ich näheres erfahren habe, werde ich es euch wissen lassen.

Weiterhin eine Pannenfreie Fahrt.
Hans

Benutzeravatar
Rudolf
Beiträge: 34
Registriert: So 10. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Remscheid

Re: Bedarf an Scheibengummis ?

Beitragvon Rudolf » Mo 5. Nov 2018, 23:03

Das habe ich mit meinem Beitrag vom 19. + 20.10.2017 auch schon mal versucht.
Und auf die Frage, wie wir weiter verfahren sollen, haben wir hier im Forum bisher auch keine konstruktive Antwort gefunden.
Was nun? Weiter im Kreise drehen?


Zurück zu „Ersatzteile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast