Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » So 22. Apr 2018, 10:34

.
"Ohne Fleisch kein Preisch!"
(Asterix bei den Schweizern)

Nicht, dass der Eindruck entsteht, hier täte sich nix! Seit Herbst wird erst mal das aufnehmende Fahrzeug einer Verhübschung unterzogen. Er soll's ja nett haben, der neue Motor. Seit wir von Frostbeulen zum Hitzekoller in 20 Tagen gekommen sind, geht es auch da mit großen Schritten voran.

Nur mal einige mehr oder weniger unzusammenhängende Eindrücke:

P1070622.JPG


P1070650.JPG


P1070680.JPG


P1070708.JPG


P1070712.JPG


P1070687.JPG


P1070714.JPG


Ganz nebenbei wurden zwischenzeitlich ja auch die Themen Getriebesichtung und -neuabdichtung sowie 12V-Aggregate beackert.

Weiter geht's mit den diversen Einbauten ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon stephan » So 22. Apr 2018, 14:36

muss ich mir morgen mal gleich eure vortschritte am we ansehn ...

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon jensschumi » So 22. Apr 2018, 18:30

Letzter Fuffziger hat geschrieben:.
"Ohne Fleisch kein Preisch!"
(Asterix bei den Schweizern)

Weiter geht's mit den diversen Einbauten ...


Ist das 'original' Oxfordgrau oder ein RAL-Ton.

Hintergrund:
Bei 'Unserer' Ara habe ich dieselbe Frage und muß irgentwann man ein paar Lackschäden ausbessern.

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » So 22. Apr 2018, 21:19

'Naamd, Stephan, mach nur - und bitte für Do tagsüber 'ne Stunde aufm Hebeplatz für's Einsetzen der Löffel einplanen - danke!

Hallo Jens,
hier stand noch eine 1/3-Dose mit Lloyd-Emblem Kunstharz-Reparaturlack "Oxfordgrau". Den habe ich auf zwei Mustertäfelchen auslackieren lassen.
Der Neulack wurde dann in drei Anläufen dem nachgestellt. Im Ergebnis ist er vielleicht eine winzige Spur "kälter" als das Originalmuster, dafür aber in der Lichttiefe satter.
Allerdings war der Rep-Lack schon rieselig geworden, und es kann einem niemand sagen, inwieweit sich dadurch vielleicht Pigmente entmischt haben oder ob womöglich auch der Harz-Träger nach 55 Jahren angegilbt ist.
Durch die völlig andersartige moderne Lacktechnologie lässt sich ohnehin das Reflexionsverhalten der alten Lacke niemals gänzlich treffen.
Man muss da einfach bei "sehr nahe dran" irgendwann eine Entscheidung nach dem Gesichtspunkt "gefällt/ genügt mir so" treffen.

Die Mischformel für das verwendete Fabrikat ist jedenfalls gespeichert.

Gute Woche!
Manfred
Zuletzt geändert von Letzter Fuffziger am Fr 4. Mai 2018, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Do 3. Mai 2018, 20:39

.
Kaum fährt man sie noch ...

P1070753.JPG

... wohnen sie schon alleine!

P1070754.JPG


Jetzt dem Boxer noch'n Geweih aufgesetzt - nein, halt das wäre wirklich ein Risiko! Dann doch lieber angehängt.

P1070755.JPG

Aber das kennt Ihr ja. Keine Angst übrigens, das Thermostat ist schon gedreht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » So 6. Mai 2018, 13:40

Das ist nun die ganze Abgasanlage zu dem Kraftknödel. Soweit alles Originalteile, nur der Vordämpfer stammt von FIAT; Schellen und Gummis natürlich neue.

P1070758.JPG

P1070759.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Letzter Fuffziger am Di 8. Mai 2018, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon stephan » So 6. Mai 2018, 17:16

du hast vergessen dass die bremsanlage wieder liquid ist !

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Mo 7. Mai 2018, 21:05

Nö, wollte jetzt nur keinen kompletten Bericht von der Überholung liefern, sondern hauptsächlich beim Motoreinbau und den hoffentlich baldigen BetriebserFAHRungen bleiben.

Bis Freitag dann zum Klotzwechsel, danke, und viel Vergnügen bei den Lloyds!
Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Di 22. Mai 2018, 19:18

Erstlauf des Motors heute 17:17h erfolgreich absolviert!

Ohne großes Sträuben - und nach richtigem Anstecken der Zündkabel :oops: auch ohne Rückeln und Schießen.

Hatte leider viel Pech und Zeitverlust mitm Standschaden am Hauptbremszylinder - eig. sollte morgen TÜV sein, so werden wir's hoffentlich bis Freitag hinbringen.
Freue mich schon auf das "Probenwochenende". Montag oder spätestens Dienstag geht's los Richtung Leipzig - in der Nähe noch Tochter besuchen.

Der 12V Anlasser geht "wiad Sau"- Daten am Treffen oder nachher hier.

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon stephan » Mi 23. Mai 2018, 04:53

ich hab den zentnerschweren stein plumpsen hören ....

als sie angesprungen ist !

das ziel rückt näher !

auf zum endspurt

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast