Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Do 21. Jun 2018, 19:25

.
"Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss."
(Wilhelm Busch, Lehrer Lämpel)

Momentan ist's zäh neben dem Klassenarbeiten-Endspurt, aber langsam wird's - der TÜV ist nun endgültig terminiert

P1070856.jpg

Jedenfalls ist der Zylinderkopf erfolgreich resozialisiert, sprich ins Arbeitsleben zurückgeführt.
Noch 'ne Woche für Armaturenbrett, Türbestückung und restliche Einstell- und Kleinarbeiten, dann Prüfung.

... und später geht's nochmal nach HAS Lack nacharbeiten und evtl. auch was an der "weißen Haube" verbessern.
Mal sehen. Erst mal'n bischen fahren (und abrechnen).

Zuversichtliche Grüße
Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon stephan » Do 21. Jun 2018, 20:11

freut mich dass es voran geht !

läuft der motor schon wieder ? haste sie schon mal gefahren ??

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Fr 22. Jun 2018, 09:59

Ja! - - Nein! - Nicht über die Garageneinfahrt raus. Die erste Fahrt wird die zur KÜS (Chef ist selber Oldtimerfreund), damit ich endlich mal den Tatbestand "Termin mehr als 8 Monate überzogen" los werde.

Muss vor allem mal sehen, wie das sein kann, dass der Autowagen mit getretener Kupplung rollen tut, sich die Gänge im Stand alle schön durchschalten lassen und trotzdem bei laufendem Motor nur schwer einzulegen sind.

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon stephan » Sa 23. Jun 2018, 05:57

schaffste das bis morgen ? dann wären in scheuerfeld mal 3 arabellen ;-)

und vllt können wir den holger böhme noch aktivieren dann wärens 4 ... das wär n auftritt !

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Sa 23. Jun 2018, 07:40

Moin, Stephan,

könnte zwar evtl. fahrbar werden, halt ohne Türscheiben und Handschuhfach noch,
aber ohne Technik-Stempel geht's nicht auf die Straße. Zwei Punkte ist mir selbst das nicht wert!

KÜS ist Dienstag erst. Fahrt auf kürzester Verbindung dahin ist erlaubt.

Freu' mich aber auf Euch - wir sehen uns beim Treffen!
Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Sa 23. Jun 2018, 22:38

Danke nein, hab' mich jetzt nicht an dem Sonntag orientiert und extra Gas gegeben. Armaturen sind noch nicht fertig, die Türen auch nicht

BIs morgen dann
Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Gerald & Thomas » Mi 4. Jul 2018, 10:50

Und Manfred,
wie läufts, schon alles unter Dach und Fach?
Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Mi 4. Jul 2018, 15:01

Zum letzten Termin ist dann die Sitzbefestigung gebrochen ...
Bin gespannt, wie lange und womit sie sich noch wehrt - aber es wird!

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Letzter Fuffziger » Do 5. Jul 2018, 10:34

.
Arabellen soll man KÜS-sen, denn zum KÜS-sen sind sie da!


geKÜSst!.JPG

"Ohne erkennbare Mängel"


Schaltung gut, Kupplung offensichtlich kräftig genug im "Zupacken", ohne Rutschen, eher im Gegenteil, sehr "lang".
Man fragt sich schon, haben doch eig. alle dieselbe Geometrie -> nachgiebige Pedalwelle oder vielleicht doch die ordentlich dicke neue VW-Reibscheibe in dem fabrikneuen Schwungrad? Führt ja beides dazu, dass der Druckpunkt Richtung "getreten" wandert.
Getriebe dicht, Synchronisierung und Rückwärtsschaltung ok, aber (was sonst!) 4. Gang laut.

Das beste: so wollte ich schon immer eine Arabella fahren können: 3. Gang an leichter bis mäßiger Steigung: Beschleunigen ab 25 kein Problem.
Macht insgesamt einen wirklich "unangestrengten" Eindruck, der Motor, nicht sportlich-nervös, sondern schön gediegen; thermisch absolut "brav" und die ersten 26 km bei stückweise bis zu knapp 100 komplett trocken.

Macht jetzt schon Spaß!

Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Letzter Fuffziger am Do 5. Jul 2018, 16:01, insgesamt 5-mal geändert.
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Motor-Umbau auf 991 ccm und Erfahrungen

Beitragvon Gerald & Thomas » Do 5. Jul 2018, 10:47

Herzlichen Glückwunsch Manfred,
wünsche dir pannenfreie Kilometer ohne Ende. Nutze die Ferien um die Ara einzufahren.
Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste