Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon stephan » Fr 13. Apr 2018, 16:47

versuchs mal mit anrufen ...es gibt menschen wie mich die mails nur bedingt lesen ;-)


stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon jensschumi » Fr 13. Apr 2018, 17:23

Schon erledigt :-)
er hat noch zwei Stück über.
Ich gehe jetzt mal nach unten und reiße eine Seite auseinander.
Schau'n 'mer mal, wie die von innen aussehen...

Gruß
Jens

Nachtrag:
das brauche ich wohl nicht zur Überprüfung zu zerlegen:

https://youtu.be/GK3hdO-lyXY

Benutzeravatar
arn
Beiträge: 238
Registriert: Di 20. Mai 2014, 13:53
Wohnort: Berlin

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon arn » Fr 13. Apr 2018, 18:52

Doch, mach mal, tät mich interessieren ob die Passung aus Kunsstoff ala Lumpenrad ist oder z.B.aus Messing.
Nach meinerAnsicht ist das untere Gelenk das Führungsgelenk und das obere das Traggelenk, wobei das untere das Wichtigere sein dürfte. Richtig?
Danke für das Video. Bei meiner ist das Spiel noch viel größer, kommen aber auch raus.
Arn

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon jensschumi » Fr 13. Apr 2018, 19:39

Ich habe die Ara jetzt erstmal in die Ecke geschoben, bis die Teile eintreffen.
Mache dann Fotos von den Altteilen.

Gruß
Jens

arabellafahrer
Beiträge: 15
Registriert: So 24. Jul 2011, 16:47

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon arabellafahrer » So 22. Apr 2018, 08:40

Hallo
Kann sein das deine Gelenke völlig inordnung sind, immer drann denken es gab die untern gelenke auch mit federn und die haben soviel spiel.(auch wennn sie nagelneu sind)
Grüße Olaf

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon jensschumi » So 22. Apr 2018, 10:58

Hallo Olaf,

war gerade dabei, diesbezüglich zu Posten.
Gelenke sind gewechselt, die neuen lassen sich nicht 'aushebeln'.
Habe dann bei den alten den Schmiernippel rausgenommen und diese im Schraubstock zusammengepresst - da ist in der Tat eine Feder drin, siehe Video.
Entlastet sitzen die schön stramm und ich hatte ja auch sonst kein Spiel feststellen können.

Was ich jetzt nicht verstehe, ist daß Gelenke beim TÜV 'eingetaucht' waren.
Weiß jetzt gerade nicht, ob der Wagen unter dem Schweller oder dem Achsteil aufgebockt war - allerdings sollte das keinen Unterschied machen.

Gruß
Jens

https://youtu.be/lXxJQjKKCFM

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Nach dem Kauf ist vor der Reparatur - Ölleck Antriebswelle

Beitragvon jensschumi » So 22. Apr 2018, 17:53

Habe jetzt mal in alle verfügbaren Traggelenke reingeschaut soweit möglich.

Ich habe auch noch einen Satz Gelenke in der großen Teilekiste gefunden, die ich beim Kauf mitbekommen habe.

Es sind alles Gelenke mit Feder, sitzen stramm und unterscheiden sich nur in folgenden Dingen:

Die Kugeln sind im oberen (sichtbaren) Bereich entweder blank oder rost-vernarbt (Feuchtigkeit bzw. Schmiermangel).
Die Kunststoff-Hülse (?) sitzt entweder vernünftig in der Passung (Nasen) oder verdreht bzw. vermatscht.

Die Kombination von beiden Erscheinung ist willkürlich ;-)

Mir fehlt irgendwie eine Eingebung, wie ich die Teile auf Tauglichkeit überprüfen kann - ev. Spiel kann man durch die Feder nicht fühlen.

Gruß
Jens


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast