Motorrevision

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Motorrevision

Beitragvon Gerald & Thomas » Mo 22. Jan 2018, 22:08

Liebe Freunde,
da meine Arabella im Herbst mit erhöhtem Motorgeräusch bei der letzten Ausfahrt abgeschleppt werden musste - war mir zu gefährlich weiterzufahren - habe ich heute die Diagnose vom Motorenbauer erhalten. Kolbenring am 1. und 2. Zylinder gebrochen, und er hat mich mit ungläubig gefragt ob der Motor noch gelaufen ist als ich die Ara abschleppen ließ. Die Bilder von den Kolben stelle ich demnächst ein.
Bis dahin liebe Grüße
Gerald
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motorrevision

Beitragvon stephan » Di 23. Jan 2018, 06:33

oh ... blöd ... der motor war doch "frisch"

bis wann kriegste ihn wieder ? sollte ja recht einfach zu lösen sein !
mußt du hohnen oder habens die zylinder schadfrei überstanden ?

stephan

p.s hab grad den doppelt eingestellten threat gelöscht ... führt nur zu verwirrung :whistle:
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Motorrevision

Beitragvon Gerald & Thomas » Di 23. Jan 2018, 07:00

Hallo Stephan,
läuft auf eine komplette Motorüberholung raus.
War gestern beim Motorenbauer, folgende Teile sollten erneuert werden.
Kurbelwelle schleifen da Normalmass auf unterster Toleranz
neue Hauptlager neue Pleuellager
alle Laufbüchsen von Normalmass aufs erste Übermass
4 neue Kolben
Ein- und Auslassventil am Ventilsitz leicht eingeschlagen - alle Ventile neu inklusive Ventilführungen, Ventilsitze neu bearbeiten
Nockenwelle hat leichtes Pitting - Tausch Ersatzwelle
Zylinderköpfe planen.
Motor sollte im Feber fertig sein.

Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Motorrevision

Beitragvon Gerald & Thomas » Di 23. Jan 2018, 17:41

Hallo Freunde,
nachfolgend die Bilder von den beiden Kolben
IMG_1876.JPG

IMG_1877.JPG

IMG_1878.JPG

IMG_1879.JPG

IMG_1880.JPG

IMG_1881.JPG

Wie gesagt der Motor lief noch mit den beiden kaputten Kolben
Weitere Bilder folgen.
Liebe Grüße Gerald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Motorrevision

Beitragvon Letzter Fuffziger » Di 23. Jan 2018, 18:32

Das Bild kenn' ich - nicht ganz so schlimm, nur zerbröselte Stege, aber ähnlich "tödlich" für Kolben und Laufbuchsen.

Würd' mich interessieren, woher Du Deine 69,x-er Kolben bekommst - und die Ringe in Übermaß.

Gruß,
Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motorrevision

Beitragvon stephan » Di 23. Jan 2018, 19:36

das schadensbild spricht für zu mager ... aber die ablagerungen sind auf den kolben wieder dagenens sprechend !
ich dacht du hast n motor drin der gemacht wurd von nem profi ?!

also das sieht entweder nach m alten motor aus oder pfusch !

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

B2000
Beiträge: 212
Registriert: So 23. Dez 2012, 08:08

Re: Motorrevision

Beitragvon B2000 » Mi 24. Jan 2018, 09:11

Siehste Gerald, hättest du den Reservemotor vom Autohaus Schnaus nicht ausbauen müssen. schrauben Schorsch

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Motorrevision

Beitragvon Gerald & Thomas » Mi 24. Jan 2018, 18:45

Hallo Freunde
@ Stephan: nein Motor war nicht neu gemacht, nur "Lumpenrad" getauscht nach LKW Treffen da Motor ja Leistung satt hatte. Laut meinen Unterlagen müßte der Motor so ca. 150000km runter haben.
@Manfred: Motorenteile Mellmann hat die Kolben.
@Schorsch: Stephan hat doch einen gut eingefahrenen Motor für seine Faltdach gebraucht ;)
Liebe Grüße
Gerald
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Motorrevision

Beitragvon stephan » Mi 24. Jan 2018, 21:27

also wenn alle stricke reißen hab ich seit so wiedermal n ungeprüften reservemotor rumliegen .. die ara die daran hing geht eher den weg des vergänglichen ...

nur net dass du zum saisonstart net antriebslos bist !

stephan
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

jensschumi
Beiträge: 157
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 10:17

Re: Motorrevision

Beitragvon jensschumi » Do 25. Jan 2018, 09:50

Sehe ich das richtig, daß der Motorenbauer angefangen hat, das Ding zu schweißen?

Gruß
Jens


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast