Ölsieb

Alles rund um Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen u.s.w
Benutzeravatar
borgideluxe
Beiträge: 341
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:46
Wohnort: Westerwald

Re: Ölsieb

Beitragvon borgideluxe » Mo 31. Aug 2020, 10:26

Hallo zusammen,

was lange wird, wird endlich gut!
Da die Firma Autodus seit vielen Jahre ein Ölsieb für die Arabella fertigen wollte, aber leider bisher nichts aufweisen konnte,
hat nun Herbert Neukirchen dieses Sieb nachfertigen lassen.

Ich habe mir in Witten eins gekauft und muss sagen: Es sieht gut aus. (Verbaut habe ich es noch nicht)

Ölsieb2.jpg

Ölsieb.jpg


Diejenigen, die so ein Sieb brauchen- oder haben möchten, können sich bei Herbert melden.

Gruß
Joachim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Arabella
Beiträge: 28
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 14:51

Re: Ölsieb

Beitragvon Arabella » Mo 31. Aug 2020, 22:17

Ich hätte Interesse an zwei Ölsieben, weiss aber leider nicht, wer Herbert ist und wie ich ihn kontaktieren kann. Kann jemand vermitteln? Danke im Voraus,
Gruss,
Rainer

B2000
Beiträge: 212
Registriert: So 23. Dez 2012, 08:08

Re: Ölsieb

Beitragvon B2000 » Di 1. Sep 2020, 05:33

Herbert Neukirchen. wohnt in M.Gladbach und seine Firma ist in Erkelenz Granterath und hat was mit Metallbau oder Kunststofftechnik zu tun.
Er hat schon einiges für die Lloydszenze nachfertigen lassen und die allgemeine Meinung, dass er sehr gute Nachbauteile hat. Schorsch

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Ölsieb

Beitragvon Gerald & Thomas » Di 1. Sep 2020, 06:18

Hallo, das sollten wir als Nachfertigungsaktion starten, damit wir eine Sammelbestellung bei Herbert aufgeben können.
Werde mit Uwe darüber reden.
@Joachim - kommts du zum Herbsttreffen nach Seßlach? Wenn ja kannst du ja das Sieb zur Ansicht mitnehmen.
Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
stephan
Administrator
Beiträge: 800
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:42
Wohnort: Hassfurt

Re: Ölsieb

Beitragvon stephan » Di 1. Sep 2020, 06:32

wir müssen da nix nachfertigen wenn herbert das schon gemacht hat ... und seine teile sind ja bekanntlich erste sahne !

schön dass es die dinger jetzt auch in neu gibt
Arabellafahrer sind glückliche menschen ...und meisst frisch geduscht;-)

nachdem mails die von hier weitergeleitet werden meisst nicht ankommen sondern im spam filter landen ...

hystephan@aol.com bitte direkt benutzen !

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 274
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Ölsieb

Beitragvon Gerald & Thomas » Di 1. Sep 2020, 09:39

@Stephan ich meinte eine Sammelbestellung bei Herbert auslösen.
Bin halt für meinen Lieblingsfranken schwer zu verstehen :doh:
Der "verrückte Österreicher"

Benutzeravatar
borgideluxe
Beiträge: 341
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:46
Wohnort: Westerwald

Re: Ölsieb

Beitragvon borgideluxe » Di 1. Sep 2020, 10:10

Hallo Gerald,

nein, ich kann leider nicht nach Sesslach kommen.

Ich sehe es im übrigen genau wie Stephan, Herbert lässt seit Jahren schon Teile nachfertigen.
Für alle Lloyd Fahrzeuge.
Ob ihm eine Sammelbestellung überhaupt Recht ist, weiß ich nicht, weil er schon
zögerlich reagierte als ich ihn um Erlaubnis bat, die Sache mit dem Ölsieb zu veröffentlichen.

Vielleicht sollte man sich damit zufrieden geben, dass man weiß wo man solche Ölsiebe her bekommen kann.

Wünsche euch viel Spaß in Sesslach.

Gruß
Joachim

Benutzeravatar
Letzter Fuffziger
Beiträge: 771
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:48
Wohnort: Coburg

Re: Ölsieb

Beitragvon Letzter Fuffziger » Di 1. Sep 2020, 10:14

Einen Nachlass sehe ich auch skeptisch beim notwendigen Einzelversand und geringen Stückzahlen.
Man sollte aber mal anfragen (dürfen), ob er lieber "nach und nach" oder en block anbieten möchte.
Je nach Preis würd' ich mir persönlich derzeit einen kleineren Vorrat für kommende Motorenprojekte hinlegen.

Welchen Sinn macht es eigentlich, eine Nachfertigung durchzuziehen und dann mit dem gelungenen Ergebnis hinter dem Berg zu halten?
Vielleicht kann Herbert eine dauerhafte Versorgung "auf Abruf" realisieren, das geht dann in Richtung Uwes Denkmodell "Verteilung auf einige Schultern". Parallel brauchen wir sicher möglichst bald eine potentere Finanzausstattung und eine IG-seitige Lagerhaltung.

Manfred
Was ich anfange, bringe ich auch zue

Benutzeravatar
borgideluxe
Beiträge: 341
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:46
Wohnort: Westerwald

Re: Ölsieb

Beitragvon borgideluxe » Di 1. Sep 2020, 10:26

Hallo Manfred,
ich kann es nur so wieder geben, wie ich es empfunden habe.
Ich wollte mich eigentlich nicht mehr zu den Änderungen äußeren, auch, weil es nichts mit diesem Thema zu tun hat.
Nur zum Verständnis: Hat man im Ernst vor ein Ersatzteilelager zu errichten?

Gruß
Joachim

B2000
Beiträge: 212
Registriert: So 23. Dez 2012, 08:08

Re: Ölsieb

Beitragvon B2000 » Di 1. Sep 2020, 13:08

ich hab auch eine Meinung dazu obwohl ich keine Arabella habe.
1. Wer stellt den Raum für ein Ersatzteillager
2. Wer nimmt die Bestellungen entgegen
3. Wer macht den Versand
4. Wer macht die Nachbestellungen
5. Wer berät denjenigen der nicht genau weiss was er braucht

Fazit, zeitaufwändig, teuer im Unterhalt,(Raummiete, Energiekosten, Verpackung vorhalten) bequem für denjenigen der ein Teil braucht.

Borgward IG hat kein E-teillager aber eine Boutique die schon genug Arbeit macht und es gibt teilehändler
Lloyd IG unterhält ein Lager , aber mit einer modernen Logistik und Buchhaltung, versendet wird das dann durch eine andere Person.

Schorschg bis Freitag abend


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast