Vorstellung

Hier könnt ihr eure Arabella und/oder Euch selber vorstellen
Forumsregeln
Jeder der sich neu anmeldet im Forum, sollte sich hier kurz vorstellen um ein wenig aus der Anonymität des Internets hervorzutreten und ein wenig gute Manieren zu beweisen. Auch diejenigen die denken es kennt sie jeder, werden gebeten sich die Mühe zu machen und ein wenig über sich zu schreiben, da ja auch die Neuankömmlinge sicher gerne wissen würden mit wem sie es hier zu tun haben.
klausmangold
Beiträge: 9
Registriert: Do 4. Mai 2023, 20:44
Wohnort: Rottenburg a.N.
Kontaktdaten:

Vorstellung

Beitragvon klausmangold » Fr 5. Mai 2023, 12:40

Hallo,

ich bin Klaus Mangold, 68 Jahre alt und komme aus Rottenburg a.N., Nähe Tübingen. Eine gut erhaltene weiße Arabella habe ich mir nach langer Suche diese Woche gekauft (wird aber erst nächste Woche abgeholt). Für neue Autos kann ich mich absolut nicht begeistern. Gegen Automatik und Servolenkung hab ich zwar nix, aber die oft missglückte Pseudo-Intelligenz moderner Autos bringt mich zum Wahnsinn. Deshalb ist auch mein Alltagsauto schon 37 Jahre alt (ein Mercedes 300 D, der mit seinen 300.000 km ja gerade erst eingefahren ist...).

Ich habe mehrere Oldies (Mercedes und Ro 80), keine finanziellen Kostbarkeiten und teiiweise ist auch noch etwas Arbeit nötig, aber ich will mit meinen Autos FAHREN und sie nicht in eine Vitrine stellen. Ich mag Lenkradschaltung. Geschwindigkeit ist mir nicht sehr wichtig. Ich will mich im Auto einfach wohlfühlen. Aktuelles Lieblingsauto ist mein 180 D Bj 61 mit 43 PS. Mit dem war ich auch schon auf dem Großglockner mit großem Genuss.

Die Arabella hat zwar 5 PS weniger, aber die 500 kg weniger Gewicht machen dabei viel aus. Im Vergleich dazu ist der 180 D schwer wie ein Ackergaul.

Mehr denächst, sobald ich das Auto hier habe.

Grüße
Klaus

Uwe-Peter
Beiträge: 315
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 08:43

Re: Vorstellung

Beitragvon Uwe-Peter » Fr 5. Mai 2023, 13:37

Hallo Klaus,

herzlich Willkommen bei uns im Kreise der Arabella-Freunde - Du hast auf jeden Fall schon einmal die richtige Einstellung ;)

Melde Dich gern jederzeit, wenn wir Dich unterstützen können.


Viele Grüße

Uwe
Eine Gerade ist die direkte Verbindung zwischen 2 Punkten!

Benutzeravatar
arn
Beiträge: 297
Registriert: Di 20. Mai 2014, 13:53
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung

Beitragvon arn » Fr 5. Mai 2023, 18:21

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deine schöne Vorstellung, hier bist Du richtig, ich denke Deine automobilen Vorlieben passen gut zusammen im Sinne eines Gegensatzes. Wir fuhren auch mal eine vom Schwiegervater geerbte Wanderdüne (200D) und hatten viel Vergnügen damit, die Arabella ist das andere Programm, ein quickes, temperamentvolles Fahrmaschinchen. Bin gespannt auf Deine Erfahrungen und natürlich Bilder. Übrigens auf unseren Treffen darf man durchaus auch mit einem ollen MB erscheinen.
Mit besten Grüßen,
Arn

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 369
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Vorstellung

Beitragvon Gerald & Thomas » Mo 8. Mai 2023, 08:08

Hallo Klaus,
auch von mir ein herzliches Willkomme in unsere Runde. Würde mich sehr freuen wenn wir uns mal persönlich kennlernen. Wie Arn schon erwähnt hat wäre das Arabellatreffen in Hannoversch Münden ideal dazu. Mit welchen Fahrzeug du kommst ist nicht so wichtig - Hauptsache du bist dabei wenn es deine Zeit erlaubt.
Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"

klausmangold
Beiträge: 9
Registriert: Do 4. Mai 2023, 20:44
Wohnort: Rottenburg a.N.
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon klausmangold » So 14. Mai 2023, 15:54

So, inzwischen steht die Arabella bei mir vorm Haus. Ich habe sie gestern abgeholt und die knapp 400 km auf eigener Achse problemlos überführt. Hier zwei Fotos von der Übergabe in Bayern:
Bild
Bild
Die positiven Seiten des ja eigentlich nicht sehr großen Autos habe ich auch schon kennenlernen können. Es gab ja beim Kauf auch noch allerlei Literatur und Kleinteile dazu sowie eine gebrauchte Tür. Mit umgeklappter Rückenlehne ging die tatsächlich probemlos in den Kofferraum rein!

Ein kleines Problem ist aber auch aufgetreten: Beim Tanken lief die meiste Menge Sprit sofort wieder raus! Mit Geduld und schräg halten und langsamem Laufenlassen des Zapfhahns ging es. Ich vermute Ïolgendes: Der Vorbesitzer hat ja voriges Jahr den Tank gegen einen guten gebrauchten getauscht (der alte war verrostet). Wie sieht denn die Verbindung von oben hinter der Tankklappe zum Tank aus? Ist das ein Schlauch, oder was? Es sieht ja so aus, als ob sich da was gelöst hat. Das Problem ist plötzlich aufgetreten, denn auf dem Hof des Verkäufers hat der noch 10 l aus einem Kanister eingefüllt ohne dass was daneben gegangen ist.

Benutzeravatar
Gerald & Thomas
Beiträge: 369
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 18:58
Wohnort: Voitsberg / Steiermark / Österreich

Re: Vorstellung

Beitragvon Gerald & Thomas » Mo 15. Mai 2023, 07:43

Hallo Klaus,
Verbindung Tank zum Einfüllstutzen ist ein Schlauch - dieser wurde von den Arabella Freunden nachgefertigt.
Ich vermute auch das der Schlauch der Tankentlüftung gequetscht ist bitte kontrollieren. Oder ist die transportierte Tür so unglücklich zu liegen gekommen das diese auf den Entlüftungschlauch gedrückt hat.
Die Schlauchführung selbst ist für die heutigen Zapfpistolen und Mengen nicht optimal ausgeführt.
Du hast die Lösung ja selbst schon erkannt. Langsam mit max. der Hälfte der möglichen Durchflussmenge füllen.
Kenne die Ara hast schon die homokinetischen Antriebsachsen verbaut somit läuft diese problemlos.
Steht also nichts im Weg das Arabellatreffen zu besuchen.
Liebe Grüße Gerald
Der "verrückte Österreicher"


Zurück zu „Eure Fahrzeuge und die Besitzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast